Wie die äußere auf die innere Haltung wirkt

Dieses Video empfehle ich allen meinen Patienten!

Amy Cuddy zeigt in der Aufzeichnung ihres TED-Talks sehr eindrucksvoll, welchen Einfluss die Körperhaltung auf die innere Haltung hat. So ist die Siegerpose, wie wir sie von Leistungssportlern kennen, nachweislich mit einem hohen Adrenalin- und einem niedrigen Cortisol-Spiegel verbunden. Diese Kombination führt zu einem niedrigen Stress-Level, während die Person gleichzeitig konzentriert, aufmerksam und präsent ist. Weniger Stress bedeutet u.a. weniger Verspannungen und mehr Leistungsfähigkeit.

Das Beste: es funktioniert auch, wenn eine solche Pose rein willkürlich eingenommen wird. 2 Minuten reichen da häufig schon aus, sagt sie.

Die Kernbotschaft des Videos ist, wie wichtig die aufrechte, offene Körperhaltung im Alltag ist. Diese wird selbstverständlich auch noch von anderen Faktoren beeinflusst (insbesondere der Atmung). Aber es ist schon spannend zu sehen, welchen Einfluss bereits die äußere Haltung hat.

Hier geht es zu dem Video "Your body language shapes who you are" auf der TED-Homepage in englischer Sprache mit einer Länge von rund 20 Minuten.