VITALITY FLOSSING (oft auch als MEDICAL FLOSSING bezeichnet) ist ein Konzept, das die FASZIUM-Therapie optimal ergänzt.

Beim Flossing werden elastische Bänder zirkulär um betroffene Gelenke und Gewebe gewickelt. In Verbindung mit einer passiven (und später auch aktiven) Mobilisation wird ein deutlich reduzierter Schmerzlevel und eine spürbar verbesserte Beweglichkeit des Gelenkes oder des betroffenen Gewebes erreicht. 

Dr. Kelly Starett, USA, hat das Flossing vor einigen Jahren in den USA populär gemacht: Er setzte es gezielt in seinem Beweglichkeitstraining ein.

Dominion Suslik und Sascha Seifert haben das Flossing weiterentwickelt: mit VITALITY FLOSSING steht ein komplettes Konzept zur Verfügung, von der Untersuchung ("Screening") über das Anbringen der Bänder ("Wrapping") und die Therapie bis zum regelmäßigen Training für einen nachhaltigen Behandlungserfolg von Beschwerden im Bewegungsapparat.

Beispiel Wrapping Schulter (Foto:  physiotherapeut.de )

Beispiel Wrapping Schulter (Foto: physiotherapeut.de)

Ich begreife VITALITY FLOSSING als einen wichtigen Baustein in der täglichen Arbeit mit den Patienten. Es funktioniert sehr gut, auch wenn die Studienlage zur Wirksamkeit der Methode noch überschaubar ist. Ich setze ausschließlich medizinisch geprüfte Bänder ein, die auch CE zertifiziert sind.

Indikationen sind u.a.

  • Fersensporn
  • Plantarfasziitis
  • Nackenschmerzen
  • Schmerzen am Kniegelenk
  • Schulterbeschwerden (Impingement, Schultersteife)
  • Leistenschmerzen
  • Maus-, Tennisarm
  • Golfer-Ellenbogen
  • Hallux Valgus
  • sonstige Beschwerden am Bewegungsapparat

Termin vereinbaren →